Einträge von Dr. Christian Löhr

Vorsicht in der Gesellschafterversammlung: Nichtige Gesellschafterbeschlüsse wegen Stimmverbot Teil 1

Die Beschlussfassung in der Gesellschafterversammlung der GmbH erfolgt grundsätzlich nach der Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Allerdings können Gesellschafter wegen besonderer Eigeninteressen nach § 47 Abs. 4 GmbHG von der Stimmabgabe ausgeschlossen sein. Die Anwendung der Norm fällt oft aber in der Praxis nicht leicht, wie die kürzlich veröffentlichte Entscheidung des OLG Brandenburg (OLG Brandenburg, Urteil […]

Die häufigsten Fehler bei der Durchführung von Gesellschafterversammlungen 2

Teil 2 (im Anschluss an Teil 1 am 29.03.2017) Versammlungsleitung Natürlich kann der Versammlungsleiter seinerseits sein Amt niederlegen. Wie aber kann die Versammlung oder auch nur ein Gesellschafter den möglicherweise missliebigen Versammlungsleiter ohne dessen Einverständnis wieder los werden? Ist der Versammlungsleiter ohne entsprechende Grundlage in der Satzung durch Beschluss gewählt worden, kann er auch durch […]

Junger Initiativkreis Ruhr

Wir sind Mitglied im Initiativkreis Ruhr, der sich zur Aufgabe gemacht hat, den Wandel im Ruhrgebiet weiter voran zu treiben. Jetzt hat sich hieraus der Junge Initiativkreis Ruhr entwickelt, der seinen eigenen Blick auf das Ruhrgebiet und seine Stärken hat. Unter #läuftimruhrgebiet zeigen die Nachwuchsführungskräfte das Ruhrgebiet in seiner Einmaligkeit, Vielfalt und Besonderheit. Dabei bespielen […]

Die häufigsten Fehler bei der Durchführung von Gesellschafterversammlungen 1

Teil 1: Versammlungsleitung Anders als im AktG legt das GmbHG nicht fest, wer die Versammlung der Gesellschafter zu leiten hat. Da der Versammlungsleiter letztlich auch inhaltlich Einfluss auf Verlauf und Beschlüsse der Gesellschafterversammlung nimmt, ist es sehr wohl von Bedeutung, wer die Versammlung leitet. Klar liegen die Dinge, wenn die Satzung die Person des Versammlungsleiters […]

Die häufigsten Fehler bei der Einladung zu einer Gesellschafterversammlung IV

Teil 4 (Anschluss an 15.08.2016, 10.10.2016 und 21.12.2016) Verletzung des Informationsrechts Auch die Verletzung von Informationsrechten der Gesellschafter kann Anfechtungsgründe liefern. Hierbei ist zu unterscheiden zwischen Informationsrechten vor und während der Gesellschafterversammlung. Im Vorfeld der Gesellschafterversammlung muss der Gesellschafter Gelegenheit haben, sich ausreichend und umfänglich auf die Gesellschafterversammlung vorzubereiten. Insbesondere müssen bei wichtigen und schwierigen […]

Die häufigsten Fehler bei der Einladung zu einer Gesellschafterversammlung III

Teil 3 (Teil 1: 15.08.2016, Teil 2: 10.10.2016) 4. Ladung/Nichtladung von Gesellschaftern und Dritten Teilnahmeberechtigt an der Gesellschafterversammlung sind alle Gesellschafter. Sie können sich durch einen Bevollmächtigten vertreten lassen. Die Vollmacht muss nach § 47 Abs. 3 GmbHG in Textform (schriftlich, per Fax, per Email) erteilt werden. Nicht teilnahmeberechtigt sind hingegen Organe der Gesellschaft, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer […]

Kümmerlein erneut TOP 50-Kanzlei im Juve-Handbuch 2015/2016

Auch in seiner jüngst erschienenen Ausgabe bestätigt das Juve-Handbuch Wirtschaftskanzleien seine langjährige Einschätzung: KÜMMERLEIN Rechtsanwälte & Notare gehören zu den 50 führenden Sozietäten in Deutschland. Damit untermauert die Kanzlei gleichzeitig ihre Rolle als eine der herausragenden mittelständischen Wirtschaftskanzleien. Mehr zu der Sicht von außen auf unsere Kanzlei erfahren Sie hier.

Die häufigsten Fehler bei der Einladung zu einer Gesellschafterversammlung II

Teil II des im Blog am 15.08.2016 begonnenen Beitrags: Inhalt der Einladung Der Zweck der Versammlung ist bei der Einladung anzukündigen, § 51 Abs. 2 GmbHG. In der Regel werden daher in der Tagesordnung Beschluss- und Beratungsgegenstände beschrieben. Die Tagesordnung kann ihrerseits noch bis zu drei Tagen vor der Gesellschafterversammlung nach § 51 Abs. 4 GmbHG übermittelt werden. Dabei […]

Die häufigsten Fehler bei der Einladung zu einer Gesellschafterversammlung I

Fehler bei Einladung und Durchführung von GmbH-Gesellschafterversammlungen sind bei Streitigkeiten unter Gesellschaftern eine Steilvorlage, um unliebige Beschlüsse zu Fall zu bringen. Wenn die Verfahrensverstöße die Interessen, der Gesellschafter beeinträchtigen, sind sie häufig Grundlage für Anfechtungsklagen gegen die Wirksamkeit der Beschlüsse. In der Praxis begegnet man immer wieder den gleichen Fehlern, die einfach zu vermeiden sind: […]

Ein phantastisches Projekt: „Fragments of Metropolis – Rhein & Ruhr“

Als mein Kollege Stephan Molls mit dieser Idee zu mir kam, war mir völlig klar: Das müssen wir machen! Worum geht es: Niels Lehmann und Christoph Rauhut haben im letzten Jahr einen beeindruckenden Bildband über expressionistische Bauten in Berlin herausgegeben. Das Buch wurde nahezu hymnisch besprochen. Es ist ein wahre Freude es durchzublättern und sich […]