Notarhandbuch Gesellschafts- und Unternehmensrecht in zweiter Auflage erschienen

Notarhandbuch Gesellschafts- und Unternehmensrecht in zweiter Auflage erschienen

Wer noch kurz vor Heiligabend fieberhaft ein Weihnachtsgeschenk für am Unternehmensrecht interessierte Juristen suchte, konnte beim Verlag C. H. Beck fündig werden. Am 21. Dezember 2016, also gerade noch rechtzeitig zum Fest, ist die zweite Auflage des Notarhandbuchs Gesellschafts‑ und Unternehmensrecht erschienen. Rechtsanwalt und Notar Dr. Joachim Gores, seit 1997 spezialisiert in den Bereichen Gesellschaftsrecht und M&A bei Kümmerlein tätig, hat in diesem Werk wie schon in der Erstauflage die Kapitel Gesellschaftervereinbarungen und Liquidation der GmbH übernommen. Erstmals kommentiert er auch das für die Praxis bedeutsame Thema Mitwirkungsverbote des Anwaltsnotars ausführlich.

Konsequent aus der Notar-Perspektive behandelt das Handbuch das Gesellschafts- und Unternehmensrecht. Erläutert werden ausschließlich notariell relevante Themen des Wirtschaftsrechts, ergänzt durch die gestaltungserheblichen Aspekte aus dem Erb-, Familien-, Insolvenz- und Steuerrecht. Zahlreiche Arbeitshilfen wie Beispiele, Übersichten, Formulierungsmuster und Checklisten bereichern die Darstellung. Der Schwerpunkt liegt dabei in der praxistauglichen Darstellung. Dass dies nicht mit fehlender Tiefe und Detailgenauigkeit einhergeht, war auch bei der zweiten Bearbeitung ein wichtiges Anliegen der Autoren. „Komplexe Themen lassen sich durchaus so behandeln, dass sie sich auch solchen Lesern erschließen, die nicht schwerpunktmäßig mit Gesellschaftsrecht und Transaktionen befasst sind. Der Schlüssel dazu liegt m.E. in einer klaren Sprache und anschaulichen Beispielen“ formuliert Joachim Gores das Hauptaugenmerk seiner drei Beiträge. Schließlich sei das Handbuch als Arbeitshilfe gedacht, bei der sich der im Gesellschafts‑ und Unternehmensrecht nicht spezialisierte Nutzer gerne fundierten Rat holt. Da endet die Zielsetzung des Werkes aber nicht, fügt Joachim Gores hinzu: „Auch für Leserinnen und Leser mit reichlich Erfahrung im Unternehmensrecht bietet das Buch vertiefte Einblicke und wertvolle Anregungen zur Optimierung der eigenen Praxis. Ich nutze es selbst immer wieder und freue mich zu sehen, welche hohe Praxistauglichkeit Verlag und Autoren geglückt ist. Der Adressatenkreis geht dabei über das Notariat hinaus. Auch Unternehmensjuristen, Rechtsanwälte, Registerrichter und Rechtspfleger werden für ihre Gestaltungs‑ ,Transaktions‑ und Registerpraxis eine Darstellung finden, die sie in üblichen Kommentaren häufig vermissen. Die Qualität der Beiträge gewährleistet der Verlag mit der Auswahl der Herausgeber und Autoren: Sämtlich renommierte und erfahrene Praktiker aus der ganzen Bundesrepublik.

Die zweite Auflage berücksichtigt alle Reformen und Novellen seit der Vorauflage. Die meisten Beiträge sind auf dem Stand August 2016. Neu aufgenommen wurden zahlreiche spezielle Kapitel, u.a. zu den Anforderungen der Aufsichtsbehörden, Schiedsverfahren, »Asset Protection«, Nachfolgeplanung und Kostenrecht. Zu den Erfolgsaussichten der zweiten Auflage äußert sich Joachim Gores zuversichtlich: „Die Rezensionen zur Vorauflage waren durchweg sehr positiv. Mit der jetzt vorliegenden Bearbeitung konnte das Buch um weitere wichtige Themen ergänzt werden. Ich bin sicher, dass wir mit der zweiten Auflage noch erfolgreicher sein werden.“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Kommentare werden erst von uns überprüft und dann freigeschaltet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.